Die Schnellboot-Seite

----- S-Boote --   -Tender-      Verschiedenes ----- Gästebuch

  S-Boote Bundesmarine - Schnellbootflottille

 

Kontakt

Links S-Boot-Seiten 

Links Freunde 

Home

Haftungsausschluss

Impressum

Kameradensuche

Literatur

 

 

 

Die Schnellbootflottille

Am 01.10.1957 wurde mit Aufstellungsbefehl Nr. 71 - Marine - in Flensburg-Mürwik das Kommando der Schnellboote eingerichtet. 

Dieser Name wurde am 01.01.1967 in Schnellbootflottille geändert. 

Im September 1964 ankerten alle fahrfähigen Tender und S-Boote des Kommandos der Schnellboote im Skagerrak, um den Kommandeur der Schnellboote, Kpt z.S. Bernd Klug, zu verabschieden.

Schnellboote und Tender 1964 bei der Verabschiedung des K.d.S. vor Hirtshals - Foto: Archiv Förderverein

Von 1968 an führte die S-Flottille einmal jährlich eine Typ-Kommando-Übung mit allen verfügbaren S-Booten und Tendern im Kattegatt und Skagerrak durch.

Deutsche Schnellboote 1970 während der Typ-Kommando-Übung in Frederikshavn - Foto: Wulf Hornung

 

Am 04.10.1994 bezog die Schnellbootflottille den neuen Standort Warnemünde. Die Schnellbootflottille wurde mit der Einführung der Einsatzflottille 1 (EF 1), einem der beiden Großverbände der Deutschen Marine mit direkter Unterstellung unter das Flottenkommando in Glücksburg-Meierwik, am 29.06.2006 aufgelöst, wie alle anderen Typ-Verbände auch. Alle Schnellboote (7. SGschw) unterstehen nun der EF 1. Der EF 1 wurden auch die neuen Korvetten der Braunschweig-Klasse (K 130) unterstellt.

 

 

Kommandeure:

 

KKpt Matzen bis Sommer 1958 als Kdr 1. SGschw mit der Aufstellung des Stabes beauftragt
Kpt zS Kemnade 08.1958 - 09.1960
Kpt zS Birnbacher 10.1960 - 11.1962
Kpt zS Klug 12.1962 - 09.1964
Kpt zS Matzen 10.1964 - 03.1968
Kpt zS Klose 04.1968 - 09.1970
Kpt zS Rieve 10.1970 - 09.1973
Kpt zS Thäter 10.1973 - 09.1975
Kpt zS Liebig 10.1975 - 09.1978
Kpt zS Meyer-Höper 10.1978 - 03.1981
Kpt zS Schuur 04.1981 - 12.1985
Kpt zS Geier 01.1986 - 09.1987
Kpt zS Frank 10.1987 - 03.1989
Kpt zS Hecker 04.1989 - 03.1993
Kpt zS Hass 04.1993 - 03.1996
Kpt zS Kronisch 04.1996 - 09.1999
Kpt zS Hoops 10.1999 - 03.2004
Kpt zS Lange 04.2004 - 06.2005
Kpt zS Kähler 07.2005 - 06.2006 mit der Wahrnehmung der Aufgaben beauftragt

Ab 1990 wird die Bezeichnung "Deutsche Marine" als offizielle Bezeichnung geführt.

Boote des 1. SGschw in Formation 1 - Foto: Archiv FV

S-Boot "Hugin" - Foto: Archiv FV


S-Boote des Typ 140/141 (Jaguar) - Foto: Archiv FV

S-Boote Jaguar-Klasse in Formationsfahrt - Foto: Archiv FV

S-Boot "Tiger" vor Thybørøn - Foto: Archiv FV


S-Boot Typ-Klasse 142 (Zobel) - Foto: Archiv FV

S-Boot Typ-Klasse 142a "Nerz" (nach Umrüstung) - Foto: Archiv FV

S-Boot Klasse 143 - Foto: Archiv FV

S-Boot Typ-Klasse 143a - Foto: Archiv FV


S-Boot Typ-Klasse 148 (Tiger) - Foto: Archiv FV

S-Boot Klasse 148 beim Formationswechsel - Foto: Archiv FV

 

SFltl 1. SGschw 2. SGschw
3. SGschw 5. SGschw 7. Sgschw

 

Zurück zu S-Boote