Die Schnellboot-Seite

----- S-Boote --   -Tender-      Verschiedenes ----- Gästebuch

  S-Boote der Kriegsmarine

 

Kontakt

Links S-Boot-Seiten 

Links Freunde 

Home

Haftungsausschluss

Impressum

Datenschutz

Literatur

 

 

 

Kennzeichnung in der 2. S-Schul-Fltl

Bei den Schnellboot-Schul-Flottillen war es üblich die Boote mit fortlaufenden Buchstaben oder Zahlen zu bezeichnen.

Boote der Schulflottillen in Swinemünde - Bild: Archiv Ola Erlandsson

Schulboote längsseits "Hermann von Wissmann" - Bild: Archiv 7. S-Geschwader

Die Boote der 2. Schnellbootschulflottille erhielten als sie ab 1944 in den Einsatz in der östlichen Ostsee gingen, das Wappen der Stadt Stettin am Rumpf unter der Kalotte als einheitliches Flottillenabzeichen und die Initialen der Kommandanten an der Kolotte und am Spiegel.  

Wappen der Stadt Stettin

 

"S 117" (Oblt.z.S. Hans-Victor Howaldt) mit Kennzeichen VH an der Kalotte - Bild: Archiv Ola Erlandsson

"S 117" (Oblt.z.S. Hans-Victor Howaldt) mit Kennzeichen VH am Spiegel - Bild: Archiv Ola Erlandsson

Unbekanntes Boot der 2. S-Schulflottille geleitet MS "Goya" 1945 - Bild: Archiv Ola Erlandsson

"S 135" (Oblt.z.S. Hans-Jürgen Schwepke)  mit den Initialen "HS" an der Kalotte - Bild: Archiv Ola Erlandsson

 

Am 01.04.1945 verfügte die 2. S-Schul-Fltl über die Boote:

Boot

Kdt

Kennz.

i.D.-Stellung

Verbleib

64

ObStrm. Karl Deckert

KD

16.06.1942

US-Beute

76

Lt.z.S. Eberhardt Runge

ER  

01.05.1942

US-Beute

81

Oblt.z.S. Bernhard Wülfing

BW  

28.07.19424

UdSSR-Beute

83

Lt.z.S. Carl Hofmann

CH

07.091942

Brit.-Beute

99

Lt.z.S.d.R. Niemstedt

?

17.04.1943

UdSSR-Beute

117

Kptlt. Hans-Victor Howaldt

VH 

08.08.1942

US-Beute
135 Oblt.z.S. Hans-J. Schwepke HS 29.05.1943 UdSSR-Beute