Die Schnellboot-Seite

----- S-Boote --   -Tender-      Verschiedenes ----- Gästebuch

  Begleitschiff "Adolf Lüderitz"

 

Kontakt

Links S-Boot-Seiten 

Links Freunde 

Home

Haftungsausschluss

Impressum

Kameradensuche

Literatur

 

 

 

Begleitschiff "Adolf Lüderitz"

 

Technische Daten

Werft AG Neptun, Rostock
In Dienst von/bis 11.06.1940 - 10.05.1945
Verdrängung 3.600 t
Länge 114,0 m
Breite 14,5 m
Tiefgang 4,34 m
Antrieb 4 doppelwirkende MAN-Viertakt-Dieselmotoren mit Vulcangetriebe 12.400 PS
Wellen/Schrauben 2 - 2
Geschwindigkeit 23 kn
Besatzung  225 Mann
Bewaffnung 4 x 10,5 cm SK
1 x 4 cm Bofors-Flak
6 x 3,7 cm Flak
8 x 2 cm Flak

 

 

Besonderheiten

"Adolf Lüderitz" wurde für die 3.S-Flottille in Dienst gestellt. Da die Flottille ins Mittelmeer verlegt wurde, kam die "Adolf Lüderitz" im November 1941 zur neu aufgestellten 8.S-Flottille. Am 24.6.42 wurde das Begleitschiff der 6.S-Flottille zugeteilt. 1943 bis Kriegsende gehörte sie zur 1.Schnellboots-Schulflottille. Schwesterschiff "Carl Peters".

"Adolf Lüderitz", Begleitschiff der 3. SFltl  - Bild: Archiv: H. Haag

Nach dem Krieg wurde die "Adolf Lüderitz" zunächst bei der IV. Deutschen Minenräumdivision eingesetzt. 1946 erfolgte die Auslieferung an die Sowjetunion, wo sie unter dem Namen "Payserd" fuhr.